Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus

Liebe Kunden,
wir arbeiten mit und für Menschen und müssen lernen, mit den Folgen der Pandemie für alle und den erforderlichen Schutzmaßnahmen umzugehen.
Viele Kontakte zu Ihnen haben wir normalerweise in Einrichtungen, Heimen, Schulen, Krankenhäusern,…, die geschlossen wurden oder für Externe gesperrt sind. Trotzdem werden unsere Hilfsmittel ja gebraucht. Versuchen wir also gemeinsam, die richtigen Hilfen zu finden bzw. aufgetretene Probleme mit vorhandenen Geräten auch unter den aktuellen Bedingungen zu lösen.

Wir bleiben solange wie möglich für Sie erreichbar.
Sie können uns anrufen und Emails schicken, und wir werden versuchen, Ihnen möglichst ohne Direktkontakt verbal oder per Fernwartung zu helfen.

Wir kommen auch zu Ihnen (oder Sie zu uns), wenn wir einen neutralen Ort finden, wo keine anderen Personen gefährdet werden und die angeordneten Hygienemaßnahmen eingehalten werden können.

Mehr als zuvor besteht die Möglichkeit, dass wir Ihnen geeignet erscheinende Hilfsmittel per Post schicken (nach telefonischer Abstimmung) und Sie mit Hilfe Ihres vertrauten Betreuerkreises und ev. unserer fernmündlichen Unterstützung (z.B. Videokonferenz per Skype) eine Auswahl treffen, für die wir ein Angebot an den jeweiligen Kostenträger erstellen.

Alle Reparaturen von defekten Geräten werden wie bisher (solange wir nicht selbst von Ausfällen betroffen sind) nach abgestimmter Einsendung an uns erledigt und vor Rücklieferung an Sie desinfiziert.

Wir hoffen, dass wir so die notwendigen Versorgungen weitgehend aufrechterhalten können, wobei vielleicht von allen Seiten ein bisschen Geduld erforderlich ist.

Ihre Dr.Seveke-Mannschaft


zurück letzte Änderung: 20.03.2020